Mit Beginn des Schuljahres 2008/09 wurde an der Hölterschule eine „Bewegte Pause“ eingerichtet. Unter „Bewegter Pause“ verstehen wir Pausen, in denen das Sich-Bewegen der Schüler angeregt, unterstützt und gefördert wird. Dabei wird der Entwicklung von selbstbestimmten Aktivitäten ein großer Raum gegeben.

Mit dem Ziel, mehr Bewegung in die Pausen zu bringen, hat der Förderverein unserer Schule eine Vielzahl von Spiel- und Bewegungsmaterialien angeschafft, die jahrgangsweise von den Kindern ausgeliehen werden können. Bei der Auswahl der Materialien wurde darauf geachtet, dass unterschiedliche motorische Bereiche angesprochen werden und dass die Spiele sowohl alleine, als auch mit dem Partner oder in einer Gruppe gespielt werden können. Jeder Schüler hat einen Ausleih-Pass und ist für das ausgeliehene Gerät verantwortlich. Die Ausleihe wird täglich von Eltern betreut.

Die „Bewegte Pause“ wurde von unseren Schülerinnen und Schülern begeistert aufgenommen. Es gibt deutlich weniger Streitereien auf dem Schulhof und die Kinder kommen zufrieden und ausgeglichen in den Unterricht zurück.